Aktuelles

Grundfähigkeitsversicherung: Jetzt den richtigen Tarif finden

Die Grundfähigkeitsversicherung schützt finanziell, wenn Sie wichtige körperliche oder geistige Fähigkeiten verlieren – zum Beispiel das Gehen, den Gebrauch der Hände oder auch die Konzentrationsfähigkeit. Sie ist eine sinnvolle Alternative zur Absicherung der Arbeitskraft, wenn ein vollständiger Berufsunfähigkeitsschutz zu teuer oder wegen Vorerkrankungen nicht zu bekommen ist. Die verschiedenen Angebote in der Grundfähigkeitsversicherung unterscheiden sich in wichtigen Details, schauen Sie bei der Auswahl deshalb am besten genau hin.  

Der Grundfähigkeitsversicherer zahlt eine vertraglich vereinbarte Rente, wenn man grundlegende Alltagsfähigkeiten verliert, egal ob durch Unfall, Krankheit oder durch allgemeinen Kräfteverfall. Welche Grundfähigkeiten im Einzelnen versichert sind, ist im Vertrag genau geregelt. Dazu zählen beispielsweise das Sehen, Sprechen und Hören, der Gebrauch der Hände oder das Gehen. Versichert sind außerdem davon abgeleitete Alltagsfähigkeiten wie Treppensteigen, Knien und Bücken, das Heben und Tragen von Lasten oder auch das Autofahren. Anspruch auf die vereinbarte Rentenleistung entsteht je nach Vertrag, sobald man laut ärztlicher Diagnose sechs oder zwölf Monate lang eine elementare oder mehrere davon abgeleitete Grundfähigkeiten verliert, hier unterscheiden sich die Angebote in den Einzelheiten. Moderne Tarife leisten automatisch auch bei Einstufung in einen hohen Pflegegrad, außerdem bei Verlust grundlegender geistiger Fähigkeiten wie Erinnerungsvermögen, Orientierungs- oder Konzentrationsfähigkeit.

Anders als beim Berufsunfähigkeitsschutz sind die Leistungen der Grundfähigkeitsversicherung nicht daran gebunden, dass man tatsächlich nicht mehr im bisherigen Beruf arbeiten kann. Gezahlt wird grundsätzlich, sobald der versicherte Grundfähigkeitsverlust nachgewiesen wird.  

Als Kunde entscheiden Sie bei Vertragsabschluss selbst, bis zu welchem Lebensalter die Rente fließen soll. Achten Sie am besten darauf, dass die versicherte Monatsleistung zusammen mit Ihrer gesetzlichen Absicherung ausreicht, um den Lebensunterhalt zu finanzieren. Tipp: Prüfen Sie vor dem Vertragsabschluss, welche Grundfähigkeiten für Ihren Beruf von besonderer Bedeutung sind und finden Sie mithilfe Ihres Versicherungsexperten heraus, welcher Anbieter diese Fähigkeiten optimal absichert.

Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.




Impressum